#momentmal!

Jugendliche fragen in ihrer Familie und Nachbarschaft nach Geschichte(n) zu 1989/90

Unter dem Leitsatz „Die Zeit von 1989/90 spielt in meiner Familie/meiner Region eine Rolle, weil…“ rufen wir Jugendliche aus dem gesamten Land Brandenburg auf, die Geschichte(n) von damals bei sich vor Ort aufzuspüren. Dabei sollen Erinnerungen von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen aufgenommen und in einem kreativen mediengestützten Format (z. B. Videoclip, Hörspiel, Comic, Animation, digitales Tagebuch) durch die Jugendlichen weitererzählt werden.

Begleitend zum Aufruf bieten wir kostenlose Schülerworkshops auf Anfrage an, um auf das Thema und Projekt einzustimmen und die Interviewtechnik zu erlernen (1 bis 1,5 Tage) sowie Unterstützung bei der medialen Verarbeitung zu geben (weitere 2 Tage). Auch ohne die Teilnahme an einem unserer Workshops können Schulklassen und Jugendgruppen ihre Ergebnisse bei uns einreichen.

Das Projekt #momentmal! ist eine Kooperation der LAkD und der Medienwerkstatt Potsdam im fjs e.V. /saysomething und läuft 2019 und 2020 im Rahmen des Jahresthemas der LAkD „Für ein offenes Land mit freien Menschen“ anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Friedlichen Revolution, des Mauerfalls und der deutschen Einheit.