Anschriften

Anschriften der Behörden und Gerichte, die im Land Brandenburg mit Rehabilitierungen, Entschädigungen und daraus folgenden Leistungen befasst sind

Landgericht Cottbus

Rehabilitierungskammer
Gerichtsstraße 3-4
03046 Cottbus

Landgericht Frankfurt (Oder)

Rehabilitierungskammer
Müllroser Chaussee 55
15236 Frankfurt (Oder)

Landgericht Potsdam

Rehabilitierungskammer
Jägerallee 10-12
14469 Potsdam

An die drei Landgerichte können Anträge auf strafrechtliche Rehabilitierung und daraus folgende Leistungen gestellt werden.

Rehabilitierungsbehörde des Landes Brandenburg

Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg
Referat 27 – Rehabilitierungsbehörde
Henning-von-Tresckow-Straße 9-13
14467 Potsdam

An die Rehabilitierungsbehörde des Landes Brandenburg können Anträge auf berufliche und verwaltungsrechtliche Rehabilitierung gestellt werden.

Landesamt für Soziales und Versorgung 

Außenstelle Frankfurt (Oder)
Robert-Havemann-Straße 4
15236 Frankfurt (Oder)

Das Landesamt für Soziales und Versorgung bearbeitet Leistungsansprüche nach dem Häftlingshilfegesetz und Anträge auf Anerkennung von verfolgungsbedingten Gesundheitsschäden nach erfolgter strafrechtlicher oder verwaltungsrechtlicher Rehabilitierung.

Sozialämter an den jeweiligen Wohnorten

Die jeweils zuständigen Sozialämter sind für die Bearbeitung von Anträgen auf Ausgleichsleistungen gemäß § 8 des Beruflichen Rehabilitierungsgesetzes zuständig.

Stiftung für ehemalige politische Häftlinge

An der Marienkapelle 10
53179 Bonn

Die Stiftung für ehemalige politische Häftlinge hat unter anderem den gesetzlichen Auftrag, Unterstützungsleistungen für diejenigen strafrechtlich rehabilitierten ehemaligen politischen Häftlinge zu bearbeiten, deren Haftdauer insgesamt weniger als 180 Tage betragen hat.

Übersicht über Beratungsangebote für Opfer politischer Verfolgung