In loser Folge stellen wir in unserem Podcast „TonFall. Der Brandenburg-Podcast zur Aufarbeitung“ aktuelle Themen und Projekte vor. Wir sprechen mit Ratsuchenden und mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen über ihre Lebens- und Schicksalsgeschichten. Neues aus Wissenschaft und Forschung beleuchten wir im Gespräch mit Expertinnen und Experten.

TF003 - Das DDR-Grenzregime und der Mauerbau 1961

Musik: Stephan Krawczyk aus dem Lied „Wieder Stehen“, neu eingespielt 2021

Faktenreich berichtet der Historiker Rainer Potratz in dieser Folge über die massiven Veränderungen, die sich durch die Grenzziehungen und den Mauerbau für die Städte und Gemeinden in Brandenburg bzw. im ehemaligen Bezirk Potsdam zwischen 1945 und 1989 ergeben haben. Potratz, der in West-Berlin aufgewachsen ist und zurzeit ein Buch über das DDR-Grenzregime schreibt, kommt auf Zwangsaussiedlungen und tödliche Grenzanlagen ebenso zu sprechen wie auf das umstrittene Grenzgängertum und die Fluchten in den Westen.

TF002 - Leid und Unrecht anerkennen

Musik: Stephan Krawczyk aus dem Lied „Wieder Stehen“, neu eingespielt 2021

Die Episode „Leid und Unrecht anerkennen“ erzählt von Ratsuchenden, die sich angesichts ihrer leidvollen Lebenserfahrungen an die Stiftung Anerkennung und Hilfe gewandt haben. Gleichzeitig stellt sie die Arbeit der Beraterinnen und Berater in der Anlauf- und Beratungsstelle des Landes Brandenburg vor.

Shownotes & Skript

TF001 - Der überwachte Himmel

Musik: Stephan Krawczyk aus dem Lied „Wieder Stehen“, neu eingespielt 2021

Über Flug-Fluchten von Ost- nach Westdeutschland ist bis auf wenige spektakuläre Fälle nur wenig bekannt, obwohl es Dutzenden Personen gelang, mit Fluggeräten die DDR-Grenze zu überwinden. Gerade von brandenburgischen Flugplätzen aus nahmen etliche Fluchtversuche in Richtung West-Berlin ihren Anfang. Autor Claus Gerhard erzählt von spannenden Fluchten und ihrer Vorbereitung, von Abwehrmaßnahmen des DDR-Sicherheitsapparates und Überraschungen während seiner Recherchen.