Mobile Bürgerberatung

Die mobile Beratung bietet im Flächenland Brandenburg, insbesondere in den etwas abgelegenen Regionen, eine gute Möglichkeit zu einem direkten Beratungsgespräch. Insbesondere wer aus gesundheitlichen, aber auch finanziellen oder zeitlichen Gründen in seiner Mobilität eingeschränkt ist, erhält die Möglichkeit zur wohnortnahen Beratung. Dieses Angebot unterbreiten wir auch infolge des inzwischen hohen Alters vieler ehemaliger Verfolgter.

Wenn Sie Fragen zur Rehabilitierung und Entschädigung von SED-Unrecht haben, zur Akteneinsicht in die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR sowie zur Überprüfung kommunaler Vertretungskörperschaften auf hauptamtliche oder inoffizielle Tätigkeit für den Staatssicherheitsdienst, beraten Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesbeauftragten an verschiedenen Orten im Land Brandenburg. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Die nächsten mobilen Beratungstermine