Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

August 2019

Vortrag „Das Wirken der Stasi in Forst“ und Bürgerberatung

27. August 2019, 14:00 - 18:00
Stadtverwaltung Forst, Lindenstraße 10 – 12
Forst / Lausitz, Brandenburg 03149 Deutschland
+ Google Karte

Die Mitarbeiter der Brandenburgischen Aufarbeitungsbeauftragten laden interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Forst und Umgebung zur Beratung vor Ort ein. Das Angebot richtet sich an Menschen, die in der Sowjetischen Besatzungszone bzw. der DDR politisch verfolgt wurden sowie deren Angehörige. In Einzelgesprächen können insbesondere folgende Themen besprochen werden: die Rehabilitierung von SED-Unrecht nach dem Strafrechtlichen, Verwaltungsrechtlichen und Beruflichen Rehabilitierungsgesetz und sich daraus ergebenden Leistungsansprüchen die Suche nach personenbezogenen Unterlagen, die die politische Verfolgung oder den rechtsstaatswidrigen Eingriff in das Leben des…

Mehr erfahren »

Erinnern, beschreiben, zuhören – Generationen tauschen sich aus. Das Jahr 1989 in Lübbenau

30. August 2019, 17:00 - 20:00
Ehemalige Kantine des Kraftwerks Lübbenau, Kraftwerkstraße 30
Lübbenau, Brandenburg 03222 Deutschland
+ Google Karte

Woran erinnern Sie sich aus dem Jahr 1989? Woran waren Sie beteiligt oder wovon wurden Sie überrascht? Worauf schauen Sie gern, worauf schweren Herzens zurück? Zeit – sich gemeinsam zu erinnern, zu erzählen und zuzuhören. Seien Sie herzlich mit Ihren ganz persönlichen Erinnerungen eingeladen in die Kantine des ehemaligen Kraftwerks. Anhand eines Zeitstrahls erinnern wir uns gemeinsam an die wichtigsten Ereignisse des Jahres 1989. Ergänzen Sie den Zeitstrahl mit Erlebnissen, die Ihnen und den anderen Teilnehmenden wichtig sind. Bei der…

Mehr erfahren »

September 2019

Bürgerberatung in Vetschau

3. September 2019, 14:00 - 18:00
Bürgerhaus Vetschau, August-Bebel-Straße 9
Vetschau, Brandenburg 03226 Deutschland
+ Google Karte

Die Mitarbeiter der Brandenburgischen Aufarbeitungsbeauftragten laden interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Vetschau und Umgebung zur Beratung vor Ort ein. Das Angebot richtet sich an Menschen, die in der Sowjetischen Besatzungszone bzw. der DDR politisch verfolgt wurden sowie deren Angehörige. In Einzelgesprächen können insbesondere folgende Themen besprochen werden: die Rehabilitierung von SED-Unrecht nach dem Strafrechtlichen, Verwaltungsrechtlichen und Beruflichen Rehabilitierungsgesetz und sich daraus ergebende Leistungsansprüche die Suche nach personenbezogenen Unterlagen, die die politische Verfolgung oder den rechtsstaatswidrigen Eingriff in das Leben des…

Mehr erfahren »

Kerze und Gewehr. Die Revolution zwischen Friedfertigkeit und Gewalt

3. September 2019, 18:00
Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Kronenstr. 5
Berlin, 10117
+ Google Karte

Die Deutsche Gesellschaft lädt ein: Das Jahr 1989 steht in der DDR und in Ostmitteleuropa für eine historische Zäsur, die unsere Geschichte nachhaltig prägt. Die Veranstaltungsreihe „REVOLUTION! 1989 – Aufbruch ins Offene“ der Deutschen Gesellschaft e. V., der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Berliner Beauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur bietet eine thematische Vertiefung der Konferenz „1989-2019: Die Revolutionen in der DDR und in Ostmitteleuropa – globale Entwicklungen und Perspektiven“ vom 19. bis 20. März 2019 in Berlin. Die…

Mehr erfahren »

Buchvorstellung und Gespräch „Vorwurf: Aktiver Nazi, Werwolf oder Agent“

3. September 2019, 18:30 - 20:30
Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen, Straße der Nationen 22
Oranienburg, Brandenburg 16515 Deutschland
+ Google Karte

Andreas Weigelt rekonstruiert in seiner Studie „Vorwurf: Aktiver Nazi, Werwolf oder Agent.“ die Biografien von über 300 Personen, die zwischen 1945 und 1955 in Bad Freienwalde und Umgebung vom sowjetischen Geheimdienst festgenommenen worden sind. Viele von ihnen wurden im sowjetischen Speziallager in Sachsenhausen inhaftiert. Wer waren diese Menschen, was wurde ihnen vorgeworfen und trafen die Vorwürfe zu? Im Anschluss an die Buchvorstellung diskutieren der Autor Andreas Weigelt und Rainer Potratz (Referent für Forschung und Gedenken bei der LAkD) mit Enrico…

Mehr erfahren »

Bürgerberatung in Wittenberge

10. September 2019, 14:00 - 18:00
Rathaus, Beratungsräume 31 und 32, August-Bebel-Straße 10
Wittenberge, Brandenburg 19322 Deutschland
+ Google Karte

Die Mitarbeiter der Brandenburgischen Aufarbeitungsbeauftragten laden interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Wittenberge und Umgebung zur Beratung vor Ort ein. Das Angebot richtet sich an Menschen, die in der Sowjetischen Besatzungszone bzw. der DDR politisch verfolgt wurden sowie deren Angehörige. In Einzelgesprächen können insbesondere folgende Themen besprochen werden: die Rehabilitierung von SED-Unrecht nach dem Strafrechtlichen, Verwaltungsrechtlichen und Beruflichen Rehabilitierungsgesetz und sich daraus ergebende Leistungsansprüche die Suche nach personenbezogenen Unterlagen, die die politische Verfolgung oder den rechtsstaatswidrigen Eingriff in das Leben des…

Mehr erfahren »

Gesprächsabend – 30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit

11. September 2019, 19:00
Altes Fernmeldeamt Perleberg, Karl-Marx-Str. 1
Perleberg, Brandenburg 19348 Deutschland
+ Google Karte

Woran erinnern Sie sich aus dem Jahr und besonders dem Herbst 1989? Woran waren Sie beteiligt oder wovon wurden Sie überrascht? Worauf schauen Sie gern, worauf schweren Herzens zurück? Unabhängig davon, wer wir damals waren, was wir dachten, was wir hofften oder befürchteten, ob wir uns aktiv einmischten oder uns die Wucht der Veränderung unsicher machte, ob wir im Osten oder im Westen aufgewachsen sind, uns alle verbindet, dass wir Zeitzeuginnen und Zeitzeugen eines Systemwechsels sind. Selbst die, die ihn…

Mehr erfahren »

30 Jahre nach der friedlichen Revolution: Wo stehen wir heute?

13. September 2019, 16:30 - 19:00
Nikolaikirche Cottbus, Gertraudtenstraße 1
Cottbus, 03046
+ Google Karte

Vortrag und Gespräch der Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai, Cottbus

Mehr erfahren »

Bürgerberatung in Neuruppin

17. September 2019, 14:00 - 18:00
Rathaus Neuruppin, Ratssaal, Karl-Liebknecht-Straße 33/34
Neuruppin, Brandenburg 16816 Deutschland
+ Google Karte

Die Mitarbeiter der Brandenburgischen Aufarbeitungsbeauftragten laden interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Neuruppin und Umgebung zur Beratung vor Ort ein. Das Angebot richtet sich an Menschen, die in der Sowjetischen Besatzungszone bzw. der DDR politisch verfolgt wurden sowie deren Angehörige. In Einzelgesprächen können insbesondere folgende Themen besprochen werden: die Rehabilitierung von SED-Unrecht nach dem Strafrechtlichen, Verwaltungsrechtlichen und Beruflichen Rehabilitierungsgesetz und sich daraus ergebende Leistungsansprüche die Suche nach personenbezogenen Unterlagen, die die politische Verfolgung oder den rechtsstaatswidrigen Eingriff in das Leben des…

Mehr erfahren »

„Der schwarze Kasten“ in der Filmreihe Zeitschnitt

18. September 2019, 20:00 - 22:00
Kornspeicher Neumühle, Neumühle 3
Neuruppin, 16827
+ Google Karte

Zeitschnitt 2019: Umbrüche - Aufbrüche Filmreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und dem Filmmuseum Potsdam Dokumentarfilm über einen ehemaligen Oberstleutnant der Stasi, der an der Hochschule des Geheimdienstes „Operative Psychologie" in der ehemaligen DDR lehrte. In einem an die Substanz gehenden Gespräch wird versucht, seiner Sozialisation, seinem Denken sowie den Mustern seines Lebens auf die Spur zu kommen. Der Film zeigt die Annäherung an den Menschen, aber auch die Entfremdung eines Individuums sich…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren