Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Oktober 2019

Bürgerberatung in Strausberg

22. Oktober 2019, 14:00 - 18:00
Rathaus Strausberg, Hegermühlenstraße 58
Strausberg, Brandenburg 15344 Deutschland
+ Google Karte

Die Mitarbeiter der Brandenburgischen Aufarbeitungsbeauftragten laden interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Strausberg und Umgebung zur Beratung vor Ort ein. Das Angebot richtet sich an Menschen, die in der Sowjetischen Besatzungszone bzw. der DDR politisch verfolgt wurden sowie deren Angehörige. In Einzelgesprächen können insbesondere folgende Themen besprochen werden: die Rehabilitierung von SED-Unrecht nach dem Strafrechtlichen, Verwaltungsrechtlichen und Beruflichen Rehabilitierungsgesetz und sich daraus ergebende Leistungsansprüche die Suche nach personenbezogenen Unterlagen, die die politische Verfolgung oder den rechtsstaatswidrigen Eingriff in das Leben des…

Mehr erfahren »

„Mein Potsdam. Was muss sich 30 Jahre nach der „Wende“ heute „wenden“?

22. Oktober 2019, 18:00 - 20:00
Pfarramt der Nagelkreuzkapelle an der ehemaligen Garnisonkirche, Breite Straße 7
Potsdam, Brandenburg 14467 Deutschland
+ Google Karte

Statements: Beate Fernengel, ehemalige Präsidentin der IHK Potsdam, vorher Hoteldirektorin, die Obdachlose dort arbeiten und wohnen ließ, jetzt Coach, aus dem Osten Hans-Dieter Rutsch, Filmemacher und Autor, aus dem Osten Gunnar Schulz, (früher) Sozialdiakon, Sozialtherapeut und Traumacoach, aus dem Osten Adelheid van Lessen, Richterin, Direktorin des Amtsgerichts Brandenburg, aus dem Westen Emilia Engels, Potsdamerin, Studentin Geographie  und Politikwissenschaft, Mitglied bei Greenpeace und Netzwerkgruppe Fridays for Future Halle Moderation: Cornelia Radeke-Engst Musik: Christian Deichstetter Die Veranstaltung findet in der Reihe „Potsdamer…

Mehr erfahren »

16. Berlin-Brandenburgisches Forum für zeitgeschichtliche Bildung

24. Oktober 2019, 9:30 - 17:00
Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Genslerstraße 66
Berlin, 13055 Deutschland
+ Google Karte

Demokratie stärken! Historische Bildung in Zeiten politischer Polarisierung Wir erleben in Deutschland momentan eine zunehmende Polarisierung in der politischen Kultur. Freiheit und Rechtsstaatlichkeit werden zunehmend von Teilen der Gesellschaft in Frage gestellt – gleichzeitig erschweren verkürzte Realitäten und einfache Losungen den pluralistischen Meinungsaustausch. Dies bleibt nicht ohne Folgen für die historisch-politische Bildung, die sich diesen demokratischen Grundwerten verpflichtet fühlt. Gerade in Zeiten, in denen sich die politische Landschaft ebenso rasant verändert wie die Vermittlung und Aneignung an Schulen und außerschulischen…

Mehr erfahren »

„Engelchen“ in der Filmreihe Zeitschnitt

24. Oktober 2019, 19:00 - 21:00
Burg Beeskow, Frankfurter Straße 23
Beeskow, 15848
+ Google Karte

Zeitschnitt 2019: Umbrüche - Aufbrüche Filmreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und dem Filmmuseum Potsdam Die renommierte DEFA-Regisseurin Helke Misselwitz („Winter adé“) drehte 1995 mit „Engelchen“ ihren zweiten Spielfilm, der mehrere Preise auf internationalen Festivals gewann und ganz regulär mit mehreren Kopien in die deutschen Kinos gelangte. Nach seiner Auswertung auf den Leinwänden verschwand er wieder aus der Wahrnehmung. Nun kann das Werk wiederentdeckt werden! Die Geschichte von Ramona, die versteckt am Bahnhof…

Mehr erfahren »

Du immer mit deiner Wende. Gespräch über 30 Jahre Friedliche Revolution 1989 in Kyritz

28. Oktober 2019, 19:00
Heimatstube, Johann-Sebastian-Bach-Straße 6
Kyritz, Brandenburg 16866 Deutschland
+ Google Karte

Vor 30 Jahren strömten Menschenmassen über die Grenzen, brannten unzählige Kerzen, versammelten sich im Schutz der Kirche diejenigen, die ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen wollten. In Russland, in Ungarn und im Baltikum nahm die Bewegung ihren Anfang. Die DDR war vergleichsweise spät dran, mit der ersten Montagsdemonstration am 4. September 1989. Wie war das in Kyritz, wann ging es hier los mit den Demonstrationen, den Treffen in der St. Marienkirche? Wie haben Sie diese Zeit erlebt? Wie erzählen…

Mehr erfahren »

Bürgerberatung in Premnitz

29. Oktober 2019, 14:00 - 18:00
Rathaus Premnitz, Raum 213, Gerhart-Hauptmann-Straße 3
Premnitz, Brandenburg 14727 Deutschland
+ Google Karte

Die Mitarbeiter der Brandenburgischen Aufarbeitungsbeauftragten laden interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Premnitz und Umgebung zur Beratung vor Ort ein. Das Angebot richtet sich an Menschen, die in der Sowjetischen Besatzungszone bzw. der DDR politisch verfolgt wurden sowie deren Angehörige. In Einzelgesprächen können insbesondere folgende Themen besprochen werden: die Rehabilitierung von SED-Unrecht nach dem Strafrechtlichen, Verwaltungsrechtlichen und Beruflichen Rehabilitierungsgesetz und sich daraus ergebende Leistungsansprüche die Suche nach personenbezogenen Unterlagen, die die politische Verfolgung oder den rechtsstaatswidrigen Eingriff in das Leben des…

Mehr erfahren »

Amnestie. Das Ende der politischen Verfolgung in der DDR

29. Oktober 2019, 17:00 - 19:00
Verfassungsgericht des Landes Brandenburg, Jägerallee 9-12
Potsdam, 14469 Deutschland
+ Google Karte

Eine der wichtigsten Forderungen der Friedlichen Revolution 1989 war die juristische Rehabilitierung und Entschädigung von Opfern der SED-Diktatur. Die Justiz in der DDR blieb bis 1989 eine der wichtigsten Stützen der SED-Diktatur. Die Rechtsprechung diente bis zum 27. Oktober 1989 der Durchsetzung sozialistischer Ziele und war folgte dabei den ideologischen Vorgaben der Staatspartei. Die Parteimitgliedschaft der meisten Justizangehörigen sicherte der SED den Zugriff auf die Gesetzgebung, die Rechtsprechung und das ganze Rechtssystem. Bis zum Sturz der SED in der friedlichen…

Mehr erfahren »

November 2019

Bürgerberatung in Brandenburg an der Havel

5. November 2019, 14:00 - 18:00
Rathaus Brandenburg an der Havel, Altstädtischer Markt 10
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14770 Deutschland
+ Google Karte

Die Mitarbeiter der Brandenburgischen Aufarbeitungsbeauftragten laden interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Brandenburg an der Havel zur Beratung vor Ort ein. Das Angebot richtet sich an Menschen, die in der Sowjetischen Besatzungszone bzw. der DDR politisch verfolgt wurden sowie deren Angehörige. In Einzelgesprächen können insbesondere folgende Themen besprochen werden: die Rehabilitierung von SED-Unrecht nach dem Strafrechtlichen, Verwaltungsrechtlichen und Beruflichen Rehabilitierungsgesetz und sich daraus ergebende Leistungsansprüche die Suche nach personenbezogenen Unterlagen, die die politische Verfolgung oder den rechtsstaatswidrigen Eingriff in das Leben…

Mehr erfahren »

Erzählen am Runden Tisch – Gespräch über 30 Jahre Friedliche Revolution 1989 in Rheinsberg

6. November 2019, 18:00
Tourist Information der Stadt Rheinsberg, Mühlenstr. 15
Rheinsberg, Brandenburg 16831 Deutschland
+ Google Karte

Woran erinnern Sie sich aus dem Jahr 1989? Woran waren Sie beteiligt oder wovon wurden Sie überrascht? Worauf schauen Sie gern, worauf schweren Herzens zurück? Zeit – sich gemeinsam zu erinnern, zu erzählen und zuzuhören. Seien Sie herzlich mit Ihren ganz persönlichen Erinnerungen eingeladen. Anhand eines Zeitstrahls erinnern wir uns gemeinsam an die wichtigsten Ereignisse des Jahres 1989. Ergänzen Sie den Zeitstrahl mit Erlebnissen, die Ihnen und den anderen Teilnehmenden wichtig sind. Bei der gesamten Veranstaltung sollen alle Erinnerungen Platz…

Mehr erfahren »

„Polizeiruf 110: Das Duell“ in der Filmreihe Zeitschnitt

6. November 2019, 19:00 - 21:00
Kino des Brückenschlag e. V. im Kulturgasthof Alte Reederei, Brandenburger Straße 38
Fürstenberg/Havel, 16798
+ Google Karte

Zeitschnitt 2019: Umbrüche - Aufbrüche Filmreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und dem Filmmuseum Potsdam Schneller als die schwerfällige DEFA reagierte das DDR-Fernsehen auf die sich rasant verändernde Lebenswirklichkeit im ostdeutschen Alltag. Die Folge 143 des beliebten Sonntagabend-Krimis verknüpft einen eher banalen Kriminalfall mit den Protesten am 7. Oktober 1989. Ein ertappter Dieb entwischt in der Masse der Demonstranten, Hauptmann Beck stellt ihm vergeblich nach, trifft stattdessen im Protestzug auf seinen eigenen Sohn.…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren