Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Juni 2019

„Eisenzeit“ in der Filmreihe Zeitschnitt

4. Juni 2019, 19:00 - 21:00
Evangelische Trinitatiskirchengemeinde, Schloßstraße 5
Finsterwalde, 03238
+ Google Karte

Zeitschnitt 2019: Umbrüche - Aufbrüche Filmreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und dem Filmmuseum Potsdam Bereits während seiner Zeit als Regiestudent in Potsdam-Babelsberg plante Thomas Heise ein Gruppenporträt über Jugendliche in Eisenhüttenstadt, der „ersten sozialistischen Stadt der DDR“, die als „Stalinstadt“ Anfang der 1950 aus dem Boden gestampft wurde. Das Projekt wird noch im Recherchestadium abgebrochen. Als der Regisseur zehn Jahre später endlich in seinem Beruf arbeiten kann und sich erneut dem alten…

Mehr erfahren »

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer: biografisches Arbeiten in Gedenkstätten und dessen Potential für den Unterricht

7. Juni 2019, 9:00 - 15:00
Gedenkstätte Potsdam Lindenstraße, Lindenstraße 54
Potsdam, Brandenburg 14467 Deutschland
+ Google Karte

Begegnungen mit Geschichten- biografisches Arbeiten in Gedenkstätten und dessen Potential für den Unterricht/LehrerInnen interviewen Zeitzeugen Fortbildung für die  Fachbereiche: Geschichte, Politik, LER,  WiSo, u.a. Interessierte  Inhalt: Begrüßung und Einführung Soziometrische Einstimmung in das Tagesthema Rundgang durch die Gedenkstätte biografisches Recherchieren in der Ausstellung Interviews mit anwesenden Zeitzeugen Anmeldung: über TIS- online/ Fortbildungsdatenbank (Veranstaltungs-Nr.: 18B712801) per mail an: projektwerkstatt-lindenstrasse@web.de   Anmeldeschluss: 31.05.2019 Die Fortbildung ist anerkannt. Jede/r TeilnehmerIn erhält eine Bescheinigung.     Einladung Fortbildung Lindenstraße 07.06.2019

Mehr erfahren »

„Wege in die Nacht“ in der Filmreihe Zeitschnitt

13. Juni 2019, 19:30 - 21:30
Klostergalerie Zehdenick, Am Kloster 1
Zehdenick, 16792
+ Google Karte

Zeitschnitt 2019: Umbrüche - Aufbrüche Filmreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und dem Filmmuseum Potsdam Ein ehemaliger DDR-Funktionsträger findet sich zehn Jahre nach dem Fall der Mauer in den Ruinen seiner Lebensideale: ohne Arbeit und Anerkennung muss er zudem erleben, wie sich seine Frau von ihm entfremdet. Um sich gegen den Lauf der Dinge zu stemmen, gründet er eine Art Privatarmee, mit der er im nächtlichen Berlin für Ordnung und Sicherheit sorgen will.…

Mehr erfahren »

Bürgerberatung in Wiesenburg/Mark

18. Juni 2019, 14:00 - 17:00
Gemeindeverwaltung Wiesenburg/Mark, Schlossstr. 1
Wiesenburg/Mark, Brandenburg 14827
+ Google Karte

Die mobile Beratung bietet im Flächenland Brandenburg, insbesondere in den etwas abgelegenen Regionen, eine gute Möglichkeit zu einem direkten Beratungsgespräch. Insbesondere wer aus gesundheitlichen, aber auch finanziellen oder zeitlichen Gründen in seiner Mobilität eingeschränkt ist, erhält die Möglichkeit zur wohnortnahen Beratung. Dieses Angebot unterbreiten wir auch infolge des inzwischen hohen Alters vieler ehemaliger Verfolgter. Wenn Sie Fragen zur Rehabilitierung und Entschädigung von SED-Unrecht haben, zur Akteneinsicht in die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR sowie zur Überprüfung kommunaler Vertretungskörperschaften auf hauptamtliche…

Mehr erfahren »

Auftrittsverbot. Auseinandersetzungen um Konzerte von Stephan Krawczyk und Freya Klier 1987 im Bezirk Cottbus

20. Juni 2019, 18:00 - 20:00
Kompetenzzentrum Forst e. V., Gubener Straße 30a
Forst (Lausitz), 03149
+ Google Karte

Vortrag, Zeitzeugengespräch und Konzert mit Stephan Krawczyk in Kooperation mit dem Forster Geschichtsstammtisch und den Ev. Kirchengemeinden der Region Forst (Lausitz)

Mehr erfahren »

August 2019

Bürgerberatung in Kremmen

20. August 2019, 14:00 - 18:00
Stadtverwaltung Kremmen, Am Markt 1
Kremmen, Brandenburg 16766 Deutschland
+ Google Karte

Die mobile Beratung bietet im Flächenland Brandenburg, insbesondere in den etwas abgelegenen Regionen, eine gute Möglichkeit zu einem direkten Beratungsgespräch. Wer aus gesundheitlichen, aber auch finanziellen oder zeitlichen Gründen in seiner Mobilität eingeschränkt ist, erhält die Möglichkeit zur wohnortnahen Beratung. Dieses Angebot unterbreiten wir auch infolge des inzwischen hohen Alters vieler ehemaliger Verfolgter. Wenn Sie Fragen zur Rehabilitierung und Entschädigung von SED-Unrecht haben, zur Akteneinsicht in die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR sowie zur Überprüfung kommunaler Vertretungskörperschaften auf hauptamtliche oder…

Mehr erfahren »

September 2019

„Der schwarze Kasten“ in der Filmreihe Zeitschnitt

18. September 2019, 20:00 - 22:00
Kornspeicher Neumühle, Neumühle 3
Neuruppin, 16827
+ Google Karte

Zeitschnitt 2019: Umbrüche - Aufbrüche Filmreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und dem Filmmuseum Potsdam Dokumentarfilm über einen ehemaligen Oberstleutnant der Stasi, der an der Hochschule des Geheimdienstes „Operative Psychologie" in der ehemaligen DDR lehrte. In einem an die Substanz gehenden Gespräch wird versucht, seiner Sozialisation, seinem Denken sowie den Mustern seines Lebens auf die Spur zu kommen. Der Film zeigt die Annäherung an den Menschen, aber auch die Entfremdung eines Individuums sich…

Mehr erfahren »

„Polizeiruf 110: Das Duell“ in der Filmreihe Zeitschnitt

24. September 2019, 18:00 - 20:00
Kulturzentrum DAS HAUS, Kastanienallee 21
Niedergörsdorf OT Altes Lager, 14913
+ Google Karte

Zeitschnitt 2019: Umbrüche - Aufbrüche Filmreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und dem Filmmuseum Potsdam Schneller als die schwerfällige DEFA reagierte das DDR-Fernsehen auf die sich rasant verändernde Lebenswirklichkeit im ostdeutschen Alltag. Die Folge 143 des beliebten Sonntagabend-Krimis verknüpft einen eher banalen Kriminalfall mit den Protesten am 7. Oktober 1989. Ein ertappter Dieb entwischt in der Masse der Demonstranten, Hauptmann Beck stellt ihm vergeblich nach, trifft stattdessen im Protestzug auf seinen eigenen Sohn.…

Mehr erfahren »

Oktober 2019

Bürgerberatung in Strausberg

22. Oktober 2019, 14:00 - 18:00
Rathaus Strausberg, Hegermühlenstraße 58
Strausberg, Brandenburg 15344 Deutschland
+ Google Karte

Die mobile Beratung bietet im Flächenland Brandenburg, insbesondere in den etwas abgelegenen Regionen, eine gute Möglichkeit zu einem direkten Beratungsgespräch. Wer aus gesundheitlichen, aber auch finanziellen oder zeitlichen Gründen in seiner Mobilität eingeschränkt ist, erhält die Möglichkeit zur wohnortnahen Beratung. Dieses Angebot unterbreiten wir auch infolge des inzwischen hohen Alters vieler ehemaliger Verfolgter. Wenn Sie Fragen zur Rehabilitierung und Entschädigung von SED-Unrecht haben, zur Akteneinsicht in die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR sowie zur Überprüfung kommunaler Vertretungskörperschaften auf hauptamtliche oder…

Mehr erfahren »

„Mein Potsdam. Was muss sich 30 Jahre nach der „Wende“ heute „wenden“?

22. Oktober 2019, 18:00 - 21:00
Pfarramt der Nagelkreuzkapelle an der ehemaligen Garnisonkirche, Breite Straße 7
Potsdam, Brandenburg 14467 Deutschland
+ Google Karte

Statements von Beate Fernengel (erste Frau im Amt der Präsidentin der IHK, Hoteldirektorin, Coach, Dozentin), Matthias Dombert (Rechtsanwalt, hat Kommunen nach der Wende begleitet, Dozent an der Universität Potsdam), Hans-Dieter Rutsch (Dramaturg, Filmemacher und Autor) und von Vertreter*innen der jüngeren Generation. Den musikalischen Rahmen gestaltet der Pianist Christian Deichstetter. Anschließend besteht die Möglichkeit zum Gespräch bei einem Glas Wein. Eine Veranstaltung des Pfarramtes der  Nagelkreuzkapelle an der ehemaligen Garnisonkirche in Kooperation mit der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren