Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Preis der Freiheit“ in der Filmreihe Zeitschnitt

15. August 2021, 19:30 - 21:30

Zeitschnitt 2021: Grenzen und Freiheit

Filmreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und dem Filmmuseum Potsdam

24 Stunden an der deutsch-deutschen Grenze: Während sich in einem Westberliner Außenbezirk die Schutzpolizisten über Privates austauschen können, sich nur um Bagatellen kümmern und höchstens einmal Schaulustige von der „Zonengrenze“ fernhalten müssen, stehen ihre ostdeutschen Kollegen erheblich unter Druck. Multiperspektivisch und dokumentarisch inszenierte der Brecht-Schüler Egon Monk Zeitgeschichte aus der Sicht jener, die ihr unterworfen waren.

 

BRD 1966, 83 min, Spielfilm

R: Egon Monk

D: Eberhard Fechner u.a.

Einführung: Dr. Claus Löser (Filmhistoriker und -kurator)

Eintritt: 3 Euro

Aufgrund der bestehenden Abstands- und Hygieneregeln sind die zulässigen Personenzahlen begrenzt. Wir empfehlen eine rechtzeitige Ticketreservierung und bitten um die Einhaltung der gängigen Schutzmaßnahmen.

Details

Datum:
15. August 2021
Zeit:
19:30 - 21:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur
Telefon:
0331 / 237292-0
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Filmmuseum Potsdam
Breite Str. 1a
Potsdam, 14467 Deutschland
Google Karte anzeigen