Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Meier“ in der Filmreihe Zeitschnitt

26. November 2021 , 19:30 21:30

Zeitschnitt 2021: Grenzen und Freiheit

Filmreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und dem Filmmuseum Potsdam
Foto: Verleih

Eigentlich möchte Eduard „Ede“ Meier, junger Leitereiner Tapezierer-Brigade in Ost-Berlin, nur mal eine Weltreise machen. Eine Erbschaft im Westen und der davon ebenfalls bezahlte Fluchthelfer ermöglichen es ihm. Mit einem West-Ausweis kehrt er in den Ostteil der Stadt zurück, aber immer nur mit Tagesvisum, was es schwer macht, sein bisheriges Leben weiterzuführen.Und dann startet er auch noch einen privaten Versuch,den DDR-typischen Mangel an erträglichen Tapeten zu bekämpfen. BRD 1986, 95 min, Spielfilm FSK: 12 Jahre R: Peter Timm D: Rainer Grenkowitz, Nadja Engelbrecht, Thomas Bestvater Eintritt: 3 Euro In Anwesenheit von Regisseur Peter Timm Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Filmmuseum Potsdam. Aufgrund der bestehenden Abstands- und Hygieneregeln sind die zulässigen Personenzahlen begrenzt. Wir empfehlen eine rechtzeitige Ticketreservierung und bitten um die Einhaltung der gängigen Schutzmaßnahmen.

Details

Datum:
26. November 2021
Zeit:
19:30 – 21:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur
Telefon:
0331 / 237292-0
Webseite:
www.aufarbeitung.brandenburg.de

Filmmuseum Potsdam

Breite Str. 1a
Potsdam, 14467 Deutschland
Google Karte anzeigen