Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Freies Land“ in der Filmreihe Zeitschnitt

15. November 2022 , 18:00 20:00

Zeitschnitt 2022: Utopie und Diktatur. Die 50er Jahre im Osten

Filmreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und dem Filmmuseum Potsdam

Foto: Deutsche Kinemathek

Der in der Westprignitz gedrehte Film stellt anhand kaleidoskopischer Szenen verschiedene Facetten des schweren Neuanfangs nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges im ländlichen Raum dar: zerstörte Substanz, herrenlose Güter, Vertriebene aus dem Osten und Hamsternde aus der Stadt – ganz abgesehen von den seelischen Verwüstungen, die der Krieg hinterlassen hat. In einer überraschend
improvisiert wirkenden Mischung aus Spiel- und Dokumentarszenen verbirgt der Film seine didaktischen
Motive nicht. Mit platten propagandistischen Parolen hält er sich jedoch zurück.


Vorfilm: Augenzeuge 1946/1, Einstufung: Lehrprogramm gem. § 14 JuSchG

SBZ 1946, 80 min, Spielfilm, FSK: 16 Jahre

R: Milo Harbich D: Ursula Voß, Fritz Wagner, Herbert Wilk

Eintritt 2,50 Euro

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Filmmuseum Potsdam und dem Stadtmuseum Schwedt/Oder in der Veranstaltungsreihe „Treffpunkt Pavillon!“.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln statt

Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur

0331 / 237292-0

Veranstalter-Website anzeigen

Berlischky-Pavillon

Lindenallee 28
Schwedt/Oder, 16303 Deutschland
Google Karte anzeigen
03332/446761