Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellungseröffnung Wanderausstellung „Robert Havemann 1910 – 1982“

6. Mai 2022 , 18:00

Eröffnungsveranstaltung zur Wanderausstellung „Robert Havemann 1910 – 1982“ zum 40. Todestag von Robert Havemann.

Foto: Robert-Havemann-Gesellschaft / RHG_Fo:HAB_09789

Robert Havemann war vor der Friedlichen Revolution einer der bekanntesten Dissidenten Ostdeutschlands – Leitfigur der DDR-Opposition und Impulsgeber der Friedensbewegung. Heute ist sein Wirken vielen Nachgeborenen allerdings nahezu unbekannt. Havemanns Biografie ist abwechslungsreich und keinesfalls ohne Fehl und Tadel. Der einstige Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus stützte als Parteimitglied und Stasi-Informant lange das SED-Regime.

Er entwickelte sich erst langsam zum Systemkritiker bis hin zum über zwei Jahre in seinem Haus in Grünheide eingesperrten „Staatsfeind“. 1982 verfasste er gemeinsam mit dem oppositionellen Pfarrer Rainer Eppelmann den Berliner Appell. In einer Zeit, in der in Europa wieder ein Angriffskrieg geführt wird, ist der Appell aktueller denn je.

Begrüßung

Christoph Melzer, Evangelische Kirchengemeinde

Pamela Eichmann, Gemeinde Grünheide (Mark)

Grußworte

Dr. Olaf Weißbach, Geschäftsführer der Robert-Havemann-Gesellschaft

Susanne Kschenka, Stellvertreterin der LAkD

Eröffnungsvortrag

Arno Polzin, Bundesarchiv/Stasi-Unterlagen-Archiv

Die Wanderausstellung „Robert Havemann 1910 – 1982“ ist vom 01.05. bis zum 22.05.2022 im Rahmen der offenen Kirche von 10.00 bis 17.00 Uhr zu besichtigen.

EINLADUNGSKARTE

Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur

0331 / 237292-0

Veranstalter-Website anzeigen

Evangelische Kirche „Zum guten Hirten“

Karl-Marx-Straße 36
Grünheide (Mark), 15537 Deutschland
Google Karte anzeigen