Traumaberatung in Senftenberg

Opferhilfe Brandenburg e.V. Jüttendorfer Anger 24, Senftenberg

Traumaberatung bei Gesundheitsschäden durch politisches Unrecht in der SBZ und DDR Sie sind bis heute durch die Folgen des politischen Unrechts belastet oder begleiten einen Menschen, der in dieser Zeit traumatische Erfahrungen machen musste?Wenn Sie sich deshalb häufig müde fühlen, Ihnen Hoffnung auf Veränderung fehlt und Sie Unterstützung suchen• beim Umgang mit den vielen Zerrissenheiten […]

Bürgerberatung in Lychen

Rathaus Lychen Am Markt 1, Lychen

Das Beratungsteam der Brandenburgischen Aufarbeitungsbeauftragten lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Lychen und Umgebung zur Beratung vor Ort ein. Das Angebot richtet sich an Menschen, die in der Sowjetischen Besatzungszone bzw. der DDR politisch verfolgt wurden, die in Spezialkinderheimen und Jugendwerkhöfen untergebracht waren und/oder Einsicht in ihre Stasiakten beantragen möchten, sowie an deren Angehörige. Die […]

„Zwanzig Stunden“ in der Filmreihe Zeitschnitt

Filmmuseum Potsdam Breite Str. 1a, Potsdam

Zeitschnitt 2022: Utopie und Diktatur. Die 50er Jahre im Osten Filmreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und dem Filmmuseum Potsdam Eine dörfliche Gemeinde Ungarns im Verlauf mehrerer Jahrzehnte. Vier Freunde durchleben Kriegsende und Bodenreform, Stalinisierung und Kollektivierung bis zur Revolution von 1956. Der Film – selbst ein Dokument […]

Bürgerberatung und Vortrag in Oranienburg

Orangerie im Schlosspark Kanalstraße 26A, Oranienburg, Brandenburg

Das Frankfurter Stasi-Unterlagen-Archiv und die Aufarbeitungsbeauftragte des Landes Brandenburg (LAkD) beantworten Fragen zu den Themen: Einsicht in die Stasi-Unterlagen > Antragstellung (einschl. Decknamen-Entschlüsselung und Wiederholungsanträge) > Erläuterung zur Anonymisierung (Schwärzung) > Antragstellung als nahe Angehörige von Verstorbenen > Entschlüsselung der Decknamen von Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) > Anträge für Forschung und Medien Beratung zu SED-Unrecht > […]

„Sozialismus auf dem Lande. Die Kollektivierung der DDR-Landwirtschaft 1952/53“

Kirche Ortwig Dorfkirche, Letschin / OT Ortwig

Vortrag und Gespräch mit dem Historiker Dr. Jens Schöne und dem Publikum Moderation: Susanne Kschenka (LAkD) Auf der 2. Parteikonferenz der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) im Juli 1952 wird die „Schaffung der Grundlagen des Sozialismus“ in der DDR beschlossen. Für die Landwirtschaft bedeutet das nach sowjetischem Vorbild den Übergang zur Kollektivierung. Die zum großen Teil […]

Geschichte vor Ort – Praxisorienterte Forbildung Modul 3 – Teil 1

Mit der Fortbildung „Geschichte vor Ort“ machen Sie sich auf den Weg, lokale Geschichte mit Jugendlichen vernetzt, eigenverantwortlich und Generationen übergreifend aufzuspüren und bekannt zu machen. Das dritte Modul „Geschichte diskutieren“ dieser praxisorientierten Fortbildung zur Begleitung von lokalen Jugendgeschichtsprojekten findet online am 14. und 22. September 2022 statt. „Geschichte vor Ort“ ist Teil des Projektes […]

„Sonnensucher“ in der Filmreihe Zeitschnitt

Kornspeicher Neumühle Neumühle 3, Neuruppin

Zeitschnitt 2022: Utopie und Diktatur. Die 50er Jahre im Osten Filmreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und dem Filmmuseum Potsdam Der Uran-Bergbau im Erzgebirge als sozialer Schmelztiegel der jungen DDR: Bei der „Wismut“ treffen die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander. Abenteuer suchende und enthusiastische Menschen, alte Nazis, ehemalige Prostituierte, Zwangsarbeiterinnen […]

Bürgerberatung in Buckow

Rathaus Buckow (Märkische Schweiz) Hauptstraße 1, Buckow (Märkische Schweiz)

Das Beratungsteam der Brandenburgischen Aufarbeitungsbeauftragten lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Buckow und Umgebung zur Beratung vor Ort ein. Das Angebot richtet sich an Menschen, die in der Sowjetischen Besatzungszone bzw. der DDR politisch verfolgt wurden, die in Spezialkinderheimen und Jugendwerkhöfen untergebracht waren und/oder Einsicht in ihre Stasiakten beantragen möchten, sowie an deren Angehörige. Die […]

Geschichte vor Ort – Praxisorientierte Forbildung Modul 3 – Teil 2

Mit der Fortbildung „Geschichte vor Ort“ machen Sie sich auf den Weg, lokale Geschichte mit Jugendlichen vernetzt, eigenverantwortlich und Generationen übergreifend aufzuspüren und bekannt zu machen. Das dritte Modul „Geschichte diskutieren“ dieser praxisorientierten Fortbildung zur Begleitung von lokalen Jugendgeschichtsprojekten findet online am 14. und 22.September 2022 statt. „Geschichte vor Ort“ ist Teil des Projektes „Unterm […]

„Red Metal. Die Heavy-Metal-Subkultur der DDR“

Museum für Stadt und Technik Ludwigsfelde (MUST) Am Bahnhof 2, Ludwigsfelde

Vortrag und Gespräch mit Dr. Nikolai Okunew und Frank Lawrenz Moderation: Dr. Peter Ulrich Weiß (LAkD) Die ostdeutsche Heavy-Metal-Szene war zeitweise die größte renitente Jugendsubkultur in der DDR. Ihre Anhänger gerieten dabei mitunter in Konflikt mit dem Staat und der Polizei. Scharenweise fuhren sie in alle Ecken des Landes, um dort ausgelassen zu feiern, reichlich […]