Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Gesprächsvormittag – 30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit und wie spreche ich mit meinen Enkeln darüber“

26. September 2022, 2:11

Woran erinnern Sie sich aus dem Jahr und besonders dem Herbst 1989? Woran waren Sie beteiligt oder wovon wurden Sie überrascht? Worauf schauen Sie gern, worauf schweren Herzens zurück?

Alle sind  Zeitzeuginnen und Zeitzeugen der Veränderungen,  an welchem Ort und an welcher Stelle sie sich auch damals befanden. Es ist  wichtig, sich darüber und über die ganz unterschiedlichen Erlebnisse miteinander auszutauschen,

An diesem Gesprächsvormittag soll es um die individuellen Erinnerungen an die Zeit vor 30 Jahren gehen. Mit unterschiedlichen Formen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter Moderation von Susanne Kschenka, Referentin für Erwachsenenbildung und Stellvertretung der LAkD angeregt, sich gemeinsam an die bewegte Zeit zu erinnern und darüber zu sprechen. Jede und jeder ist eingeladen, sich mit eigenen Erinnerungen zu beteiligen.

Der Vormittag bietet dann auch die Gelegenheit, sich darüber auszutauschen, was sich der eine oder die andere eventuell auch anders gewünscht hätte und wie sie mit der nachfolgenden Generation darüber sprechen können.

Eine Veranstaltung der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur (LAkD) in Kooperation mit der Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg Kontaktstelle Potsdam und der Seniorenfreizeitstätte „Weberhäuschen“ der Evangelischen Kirchengemeinde Babelsberg

– gefördert von der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung –

 

Details

Datum:
26. September 2022
Zeit:
2:11
Veranstaltungskategorien:
,