Susanne Kschenka

Vita

Seit 2018 Referentin für politisch-historische Erwachsenenbildung und Stellvertreterin der LAkD
2008 bis 2018Beraterin im Mobilen Beratungsteam Cottbus beim Brandenburgischen Institut für Gemeinwesenberatung
2004 bis 2008 Projektleiterin für Jugendbildungsprojekte bei Demokratie und Integration Brandenburg e. V. (RAA Brandenburg)
2003 bis 2004 Berufsbegleitende Zusatzausbildung in Mediation am Institut für StreitKultur ISK Prisma
2001 bis 2003Sachbearbeiterin Bereich Recht-Grundsatz bei der Oberfinanzdirektion Cottbus, Vermögenszuordnungsstelle
1998 bis 2000Juristisches Referendariat, Zweites Juristisches  Staatsexamen Land Brandenburg
1993 bis 1994Lehrerin für Deutsche Sprache Theologisches Seminar der Ungarisch-Reformierten Kirche in Cluj-Napoca (Klausenburg) Rumänien
1990 bis 1993Justitiarin in der Kreisverwaltung des Kreises
Forst/Lausitz
März 1990 bis 3.10.1990Abgeordnete der Volkskammer der DDR
1987 bis 1990Wissenschaftliche Mitarbeiterin Konsistorium der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen in Magdeburg     
1983 bis 1987Studium der Rechtswissenschaft – Wirtschaft – an der  Karl-Marx-Universität Leipzig
1964in Naumburg/Saale geboren